Magazine

10 Jahre SEOkomm: Recap der 4 inspirierendsten Highlights 2019

Alle Jahre wieder lädt die SEOkomm Experten und Spezialisten zum Austausch von brandaktuellen SEO-Themen nach Salzburg ein. Am 22.11.2019 überzeugte die Konferenz zum 10. Mal mit exklusiven Inhalten, 100% Know-how und erstklassigen Teilnehmern. Auch wenn die Veranstalter Ursula und Oliver Hauser von der Next Experts GmbH eine hochqualitative Agenda geboten haben, gibt es vier persönliche Highlights, von denen jeder SEO etwas gehört haben sollte.

1. Endgegner Google – Marcus Tandler

Durch seinen Vortrag eröffnete der geschätzte Hauptredner von RYTE die Konferenz mit einer zeitlichen Übersicht von Google-Updates und wichtigen Faktoren für mehr Lead Generation und bessere Rankings. Tandler schloss seinen Schlüsselvortrag mit einem Blick in die Zukunft ab: Google wird zukünftig ein besseres und schnelleres Sucherlebnis bieten – ganz ohne URL. Seine Vorhersage aus vergangenen Vorträgen, dass „Link earning“ und Content zukünftig im Fokus sind, ist eingetroffen. Doch wie sieht es mit seiner neuen Voraussage aus?

Zentrale Aspekte aus der Präsentation des SEO-Spezialisten waren folgende:

  • User-Intents sind maßgebend für den SEO-Erfolg, Voraussetzung dafür: Kontext
  • Je mehr Kontext, desto besser. So lassen sich Nutzer-Intentionen vorhersagen
  • BERT-Update funktioniert bidirektional, welches ein tieferes Verständnis der menschlichen Sprache bewirkt – folglich ist eine umfassende Erfassung von Kontext möglich
  • Google MUSS allgegenwärtig sein, um „ambient computing“ zu ermöglichen und das Sucherlebnis zu revolutionieren

2. Aufklärung von Mythen der JavaScript-Sites – Martin Splitt

Welcher SEO schon immer wissen wollte, worauf als Entwickler bei JavaScript-Sites geachtet wird, landete bei dem Vortrag von Martin Splitt. Er behandelte Überraschungen und Herausforderungen von Google-Tools und mögliche Lösungswege. Trotz technischem Fokus zeigte der Mitarbeiter bei Google viel Enthusiasmus und Spaß. Nicht nur der inhaltliche Mehrwert, sondern auch die witzige Vermittlung seiner Kompetenz und seines Wissens machten ihn zweifellos zu einem Must-See der Konferenz.

3. Tipps für ein erfolgreiches SEO Change-Management – Niels Dahnke

Niels Dahnke, Head of SEO der suxeedo GmbH, gab Antworten auf politische SEO-Fragen vom C-Level als auch eine Übersicht von SEO Change Management Prozessen. Im ersten Vortrag beschäftige sich Dahnke vor allem mit dem Umgang von Führungskräften. Außerdem thematisierte er, wie das benötigte Budget und eine angemessene Aufmerksamkeit bestmöglich erzielt werden können. Kurz und knapp gesagt fanden SEOs Antworten darauf, wie sie sich im C-Level nicht wie ein Nerd präsentieren.

Darauf aufbauend gab die zweite Präsentation Aufschluss darüber, wie der SEO-Erfolg, als Bestandteil des Content Marketings, im Unternehmen unterstützt werden kann. Die zentralen Ratschläge sind folgende:

  • zu seiner Arbeit stehen: Bei Fehlern oder Verlusten sollte Transparenz und Ehrlichkeit gezeigt werden.
  • die innere Einstellung eines jeden Teammitglieds auf ein Level bringen: Mit Akzeptanz von Veränderung, einem Zugehörigkeitsgefühl, Einigkeit über die erforderlichen Maßnahmen und ihre aktive Umsetzung führen zu einem gemeinsamen Erfolg.
  • sich im Unternehmen positionieren und integrieren: alle zu interessierenden Parteien müssen miteinbezogen werden.
  • passende Tools auswählen: gute Dashboards geben einen schnellen Überblick von Live-Daten und Drilldown verhelfen zu einer korrekten Bewertung von Daten.

4. Auf BERT optimieren für bessere Rankings? Muss nicht sein – Kai Spriestersbach

Ebenso lehrreich waren die Ausführungen von Kai Spriestersbach. Die zentralen Fragen, die bei diesem SEO-Vortrag des Inhabers von SEARCH ONE eine Rolle spielten, waren:

  1. Was ist BERT?
  2. Was macht das neue Update wirklich?
  3. Welche Bedeutung hat BERT für SEO?

Spriestersbach bestritt die Aussage, dass BERT SEO-Texte überflüssig machen soll und Content allein nicht mehr für eine gute Sichtbarkeit reicht, sondern Audio-Inhalte und Video verstärkt integriert werden sollen. Vor allem räumte der Experte das Gerücht um das zerstörerische Potenzial des neuen Google-Updates aus dem Weg. Da mir die Funktionsweise des neuen Algorithmus verborgen blieb, brachte Spriestersbach Licht ins Dunkel.

Fazit: Nicht nur ein Grund zum Feiern

Die Party zum 10-jährigen Jubiläum der SEOkomm war nur der krönende Abschluss eines Konferenztages eines abwechslungsreichen Programms. Auch dieses Jahr waren einzigartige Speaker, relevante Fakten und Spaß in der SEO-Community vertreten. Es scheint, als würde sich die Konferenz mit jedem Jahr selbst übertrumpfen. Wir sind gespannt, welche neuen Insights zu Google, Rankings und SEO uns nächstes Jahr erwarten.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,80 out of 5)
Loading...

Fionn Kientzler

Managing Partner

+49 (0) 30 60 986 89 61

hello@suxeedo.de

Kontaktieren Sie uns

Wir melden uns bei Ihnen für ein individuelles Erstgespräch innerhalb von 24 Stunden.

All comments