Magazine

Online Marketing Tools – der große suxeedo Guide!

Von Google Analytics bis hin zur vollumfänglichen Mail Automation Plattform – ohne Tools geht im Online Marketing nichts. Sicherlich spielt die emotionale Komponente zwischen Unternehmen und potenziellen Kund:innen eine große Rolle. Ohne den nüchternen Einsatz von Online Marketing Tools gibt es aber keine messbaren Ergebnisse. Damit du bei deiner nächsten Kampagne nicht den Überblick verlierst und beim Controlling stets alle Zügel in der Hand hast, stellen wir dir hier den großen Guide für Online Marketing Tools vor!

Das Online Marketing bietet diverse Kanäle und Plattformen als Kommunikationsmittel – entsprechend breit ist auch die Auswahl an Tools, um dem gerecht zu werden. Von Tools für die Suchmaschinenoptimierung und Keywordrecherche über Social Media bis hin zum E-Mail Marketing ist die Auswahl mannigfaltig. In unserem großen Guide zeigen wir dir zunächst, in welchen Fällen du überhaupt Tools brauchst, welche Arten von Tools es gibt und liefern dir Beispiele aus verschiedenen Kategorien. 

Wann brauche ich Online Marketing Tools?

Es ist ganz einfach: Unternehmen und Einzelpersonen, die auf eine starke Präsenz im Internet bauen und Prozesse nicht sofort outsourcen wollen, brauchen Online Marketing Tools. Egal ob zur Planung der Strategie, Pflege des Contents oder spätestens bei der Analyse – nur durch den Einsatz von Tools wird eine Kampagne erst richtig effektiv. Zusätzlicher Benefit: Sie erleichtern die Arbeit enorm! Zudem ist es auch praktisch, sich mit einzelnen Tools und deren Funktionen vertraut zu machen, um sich einen potenziellen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. 

CTA Banner schwarz Erfolgsfaktor Umsatzfaktor Content Marketing WEBP

In welchen Bereichen kann ich Online Marketing Tools einsetzen?

Online Marketing ist vielfältig, entsprechend sind es auch die Bereiche, in denen Tools zur Anwendung kommen. Egal ob du Social Media machst, Newsletter verschickst, SEO Content produzierst, Controlling im Projektmanagement betreibst – in jeder dieser Situationen kommen Tools zum Einsatz, die deine Arbeit enorm vereinfachen. Hier die wichtigsten Bereiche, in denen du Online Marketing Tools brauchst und warum sie dir dort entscheidend weiterhelfen:

  • Content Marketing: Spannende Inhalte erstellen, organisieren und publizieren – das Content Marketing sorgt für einen organischen Werbeeffekt, der sich nachhaltig auszahlt. Tools begleiten dich auf dem Weg, passenden Content für jede Zielgruppe zu erstellen. 
  • SEO und Keywordrecherche: Steigere mithilfe von SEO (Suchmaschinenoptimierung) und Keyword Tools die Sichtbarkeit deiner Website, indem du bspw. Keyword Analysen durchführst. 
  • E-Mail Marketing: Beim Marketingkanal mit dem höchsten ROI helfen dir Tools bspw. bei der Marketing Automation. So sprichst du Kund:innen vor allem in späteren Phasen der Customer Journey an. 
  • Social Media: Hier sprichst du auf verschiedenen Plattformen unterschiedliche Zielgruppen an. Nutze Tools, um alles an einem Ort gebündelt zu planen, zu steuern und zu analysieren. 
  • Influencer Marketing: Multiplikator:innen mit spezifischen Zielgruppen zu Markenbotschafter:innen machen: Mithilfe von Tools findest du nicht nur passende Influencer:innen, sondern liest auch Erfolge von Posts und Kampagnen schnell aus. 
  • Web Analytics: Besucher:innen für die Website sind das A und O für Unternehmen, darauf zielt Online Marketing schließlich ab. Tools zeigen dir hier, wie viele User:innen eine Website oder einen Online Shop besuchen und wie sie sich dort verhalten. 
  • Conversion Optimierung: Eine hohe Conversion Rate bedeutet gleichzeitig einen hohen Marketing ROI. Mit entsprechenden Tools behältst du beide Werte auch während einer Kampagne im Blick und kannst ggf. Maßnahmen zur Steigerung der Conversion Rate einleiten.
  • Projektmanagement: Bei jedem Projekt alle wichtigen Schritte im Blick behalten – dabei helfen dir Projektmanagement Tools! So haben alle Beteiligten stets den gesamten Prozess im Blick.
  • Mobile Marketing: Die Zukunft des Marketings spielt sich auf Smartphones ab, schon lange kommen die meisten Suchanfragen von Mobilgeräten. Mithilfe von Tools stimmst du Website und Online Shop sowie die Werbung für selbige auf Mobile Friendliness ab.

Online Marketing Tools Guide: Marketingmaßnahmen gezielt kontrollieren

Viele Artikel, die du zum Thema Online Marketing Tools lesen wirst, werfen dir einfach eine wahllose Auswahl von 10 Anbietern entgegen. Für unseren Guide wählen wir einen anderen Ansatz: Hier bekommst du für verschiedene Bereiche des Marketings eine Auswahl von 3 Top Toolanbietern, die ihre Services teilweise sogar kostenlos zur Verfügung stellen.

SEO Tools – per Online Marketing zu mehr Sichtbarkeit

Sistrix

Sistrix Logo

Sistrix ist ein führendes SEO Tool aus Deutschland, das mit seinem hauseigenen Sichtbarkeitsindex einen wichtigen Indikator für Erfolge bereitstellt. Zudem bietet Sistrix unzählige Möglichkeiten zur Analyse der eigenen, aber auch von fremden Domains – von der Domain- bis zur URL-Ebene. Aber auch abseits von SEO bietet Sistrix den Nutzer:innen Funktionen an, mit denen sie Kampagnen durchführen können: So sind unter anderem die Module Optimizer, Social, Marketplace und Ads wichtige Bausteine des Tools.

Sichtbarkeitsindex Beispiel von Sistrix
Der Sichtbarkeitsindex von Sistrix.

Ahrefs

Ahrefs Logo

Ahrefs stellt eine komplette SEO Toolbox zur Verfügung, mit der jede Online Marketing Kampagne zum Kinderspiel wird. Entscheidend helfen dabei die fünf Funktionen “Site Audit”, “Site Explorer”, “Keyword Explorer”, “Content Explorer” und “Rank Tracker.” Großen Nutzen ziehen viele Online Marketer:innen aus den Empfehlungen des Health Scores von Ahrefs: Er zeigt an, an welchen Stellen einer Website Optimierungen notwendig sind. 

Google Search Console

Google Search Console Logo

Die Search Console von Google (GSC) ist ein kostenloses Online Marketing Tool, das allen Websitebetreiber:innen zur Verfügung steht. Hier kannst du Daten direkt an der Quelle des Geschehens im SEO – also der Suchmaschine – auslesen. Die GSC zeigt direkt an, welche Teile einer Website zu einer verminderten Sichtbarkeit beitragen und gibt Hinweise auf Verbesserungen. Gerade in puncto Mobile Friendliness ist die GSC ein wichtiges SEO Tool, da Suchmaschinen darauf verstärkt Wert legen und viele Websitebetreiber:innen diesen Faktor weitestgehend unterschätzen. 

Keyword Recherche Tools – zu den wichtigsten Schlüsselbegriffen gefunden werden

Keywordtool.io

Keywordtool Logo

Das Keyword Tool ist eine Plattform, die voll und ganz auf die Bereitstellung von Daten zu Keywords jeglicher Art ausgelegt ist. Hier erfährst du wichtige Informationen zu Parametern wie Suchvolumen, Wettbewerb und Cost per Click (CPC), die entscheidend zur Auswahl der Keywords für eine Content Marketing oder SEO Kampagne beitragen. Das Beste: Die Basis Version des Keyword Tools ist gratis und liefert bereits eine Menge Informationen, mit denen du eine Strategie aufbauen kannst.

Beispiel einer Keywordanalyse im Keywordtool.io

UberSuggest

Ubersuggest Logo

Nein, hier geht es nicht um einen Personenbeförderungsservice, sondern um ein praktisches Keyword Tool. Die große Stärke des Tools ist seine Chrome Erweiterung, mit der du wichtige SEO Daten (z. B. Suchvolumen und CPC) direkt in den Suchergebnissen verschiedener Seiten siehst. Dazu gehören unter anderem die Google Suchergebnisse, die YouTube Suche oder Vorschläge auf Amazon. Gerade für die Konkurrenzanalyse sind diese Daten von hohem Wert und entscheidendem Einfluss für die nächste Marketingstrategie.

Google Keyword Planner

Google Keyword Planner Logo

Der Google Keyword Planner ist Teil von GoogleAds und damit äußerst wichtig für jede Suchmaschinenanzeigen (SEA) Kampagne. Nutzer:innen können hier relevante Keywords identifizieren und unter anderem über das Suchvolumen abwägen, ob SEA für bestimmte Suchbegriffe Sinn macht. Wichtigste Funktion des Tools ist die Bereitstellung von Gebotsschätzungen, anhand derer du direkt einen Keyword Plan und sogar ein Werbebudget festlegen kannst. So kannst du eine Kampagne direkt aus dem Google Keyword Planner heraus starten. 

Social Media Tools fürs Online Marketing – Passende Inhalte für alle Kanäle

Hootsuite

Hootsuite Logo

Hootsuite ist ein All Around Tool für jede Social Media Kampagne, das viele große Unternehmen nutzen. Von der Planung über die Erstellung bis hin zur Analyse – mit dem Tool deckst du den ganzen Prozess einer Social Kampagne ab. Auf der Plattform hast du nicht nur sämtliche Social Media Profile im Überblick (inklusive zentraler Inbox für Nachrichten), du kannst es auch als Projektmanagement Tool für die jeweilige Social Kampagne nutzen und Aufgaben an Kolleg:innen delegieren. 

Buffer

buffer Logo

Buffer ist ein weiterer international erfolgreicher Social Media Tool Anbieter. Die große Stärke des Tools liegt in der Schnittstelle zwischen visuellem Marketing, Audience Engagement und einer umfangreichen Analytics Funktion. Bedeutet: Buffer ist eine All in one Social Media Management Plattform, auf der Inhalte sowie deren Planung und Konzeption auf Analyse trifft. Verantwortlich dafür sind die beiden Funktionen “Publish” und “Analyze”. Ersteres kannst du als Scheduling Tool verstehen, letzteres wiederum ist eher ein Reporting Tool. 

Canva

Canva Logo

Social Media Inhalte planen und analysieren ist das eine, sie in Form zu gießen und “engaging” zu gestalten das andere. Canva ist ein webbasiertes Tool, das dir dabei hilft, Grafiken für Werbeanzeigen und Präsentationen, aber auch für normale Postings auf gängigen Plattformen (von Facebook und Instagram über Pinteresent bis LinkedIn) zu erstellen. Die Bedienung ist intuitiv und du musst kein:e Grafikexpert:in geschweige denn ein Monet oder van Gogh sein, um mit Canva künstlerisch anspruchsvolle Visuals zu erstellen. Schon in der gratis Version bietet das Tool dir tausende Vorlagen, mit denen du arbeiten kannst. Mit Canva Pro hingegen steht dir das volle Leistungsvermögen des Tools zur Verfügung – inklusive Millionen von Bildern, allen möglichen Schriftarten und 100 GB Speicherplatz. 

E-Mail Marketing Tools – die Zielgruppe punktgenau und zur richtigen Zeit ansprechen

Sendinblue

Sendinblue Logo

Lange unter dem Namen Newsletter2Go bekannt, firmiert Sendinblue seit 2020 in Deutschland unter seinem jetzigen Namen. Der Anbieter ist auf kleine und mittelgroße Unternehmen (KMUs) spezialisiert und hilft besonders bei der Marketing Automation. Gerade Unternehmen mit Fokus auf B2B Marketing haben nach der Transaktion Probleme, Kontakt zu Kund:innen zu halten und die späteren Phasen der Customer Journey ansprechend zu gestalten – ein Problem, das du mit Sendinblue beheben kannst. Was das Tool außerdem von anderen Anbietern abhebt, sind zusätzliche Funktionen für SMS und Chats. Gerade mit Blick auf das immer stärker werdende WhatsApp Marketing ist das ein nicht zu unterschätzender Faktor. 

Mailingwork

Mailingwork Logo

Das Tool Mailingwork verbindet herkömmliches E-Mail Marketing, wie wir es bisher kannten, mit zukunftsweisender Marketing Automation. Vom individuellen Newsletter bis hin zur vollautomatisierten E-Mail Kampagne – das Tool hilft dir dabei, jeden Lead so anzusprechen, damit er:sie zum:zur Kund:in wird oder es bleibt. Wie alle guten E-Mail Marketing Tools auch ist Mailingwork DSGVO-konform, sodass du dir darüber keine Gedanken machen musst. 

Jumpbird

Jumpbird Logo

Wenn du nach einem einfach zu bedienenden Tool suchst, ist Jumpbird eine Alternative für dich. Das Tool verbindet geschickt das Awareness Marketing mit den wichtigen Faktoren Kundenbindung und letztendlich auch der Umsatzsteigerung. Mit diesem Tool kannst du Kund:innen mittels URLs oder QR Codes über jede Aktion deines Unternehmens informieren – und das per Push Benachrichtigung oder durch Eintrag in den Kalender. So schafft Jumpbird eine Alternative zu täglichen Mail Updates, die a) schnell penetrant wirken können und b) gerne im täglichen Mailverkehr schnell untergehen. 

Conversion Optimierungs Tools – Nutzer:innen effektiv konvertieren

Trbo

Trbo Logo

Trbo ist eine umgängliche Onsite Personalisierungs Plattform. Für dich bedeutet das: Mit Trbo hast du die Möglichkeit, Nutzer:innen individuell und persönlich anzusprechen – und das in Echtzeit auf der Website. Grund dafür: ein selbstlernender Algorithmus, der das Verhalten der Nutzer:innen analysiert und damit automatisch auf neueste Nutzungstrends eingeht. Durch seine Funktionen zeigt dir Trbo schließlich, was du in der UX deiner Website verbessern musst, damit Nutzer:innen eine bessere Erfahrung haben und damit wahrscheinlicher zu Kund:innen werden. 

AB Tasty

AB-Tasty-Logo

Auch AB Tasty widmet sich der Optimierung der User Experience. Die Plattform bietet eine umfangreiche Suite an, die aus verschiedenen Personalisierungstools und leistungsstarken Analysen besteht, die gleichzeitig durch AI dazulernen. Ziel dabei ist es, die Digital Customer Journey sowie die Erlebnisse, die Nutzer:innen währenddessen haben, zu optimieren. 

Google Optimize

Google optimize Logo

Wie die meisten Google Tools ist auch Optimize ein kostenloses Online Marketing Tool, das vor allem für KMUs interessant ist, die gerade erst mit dem Testing beginnen. Die hauptsächlichen Funktionen von Optimize umfassen A/B Tests, eine Integration in Google Analytics sowie Behavioural Targeting. Möchten auch größere Unternehmen von den Vorteile von Optimize profitieren, so bietet Google mit Optimize 360 eine kostenpflichtige Version an.

Web Analytics Tools – Wichtige Erkenntnisse aus Daten ziehen

Google Analytics

Google Analytics Logo

Kein:e Websitebetreiber:in dieser Welt kommt an Google Analytics vorbei – zumindest nicht, wenn sie wichtige Erkenntnisse aus den Besucherströmen auf der Website ablesen wollen. Mithilfe dieses Tracking Tools kannst du sämtliche Aktivitäten auf deiner Website an einem zentralen Ort auslesen und entsprechende Maßnahmen daraus ableiten. Ob es Marketingaktivitäten sind, deren Performance du misst, Content oder gar transaktionale Produkt- bzw. Leistungsseiten – in Google Analytics bekommst du alle relevanten KPIs, die du brauchst. Die Nutzung ist intuitiv und selbsterklärend, sodass das Tool für Einsteiger:innen und Expert:innen gleichermaßen geeignet ist. 

Google Analytics Beispiel für Traffic
Google Analytics ist ein Online Marketing Tool, dass dir unter anderem Besucherströme deiner Website anzeigt.

SimilarWeb

SimilarWeb Logo

SimilarWeb zeichnet aus, dass es Traffic Analysen nicht nur für Websites, sondern auch für Apps ausweist. Im Zeitalter von verstärkter Smartphonenutzung ist das ein klarer Vorteil. So zeigt SimilarWeb sowohl für Websites als auch ein eventuelles App Pendant Traffic- und Engagement Verläufe an und bietet obendrein die Möglichkeit, Zielgruppen zu definieren und aufzuschlüsseln. So findest du schnell heraus, von welchen Seiten der Traffic kommt. 

Tracify.ai

Tracify.ai logo

Tracify ist ein Tool, das sich auf E-Commerce Unternehmen und das Tracking von Websites spezialisiert hat. Das Besondere an dem Analytics Tool ist, dass User:innen dort getracked werden können, ohne dass sie Cookies akzeptieren müssen oder eine Google Analytics Verbindung bestehen muss – und das trotzdem DSGVO-konform. Zudem bietet Tracify ein übersichtliches Dashboard mit Blick auf die Performance verschiedener Kanäle (z. B. Facebook, Instagram, TikTok oder Google).

Projektmanagement Tools – auch große Projekte stets im Auge behalten

Asana

Asana Logo

Asana ist ein Projekt- und Aufgabenmanagement Tool, das orts- und abteilungsunabhängigen Teams dabei hilft, zusammenzuarbeiten. Dabei werden Projekte und Aufgaben verteilt, priorisiert und können von allen Teammitgliedern jederzeit eingesehen und kommentiert werden. Für kleinere Teams ist Asana sogar kostenlos, wenn du also mit deinem Business gerade am Anfang stehst, kannst du damit erste Projekte schon effizient managen. 

Trello

Trello logo

Trello lebt zu großen Teilen von seiner Flexibilität und Visualität. Mit dem gratis in großem Umfang verfügbaren Tool hast du die Möglichkeit, mit jedem Team zusammenzuarbeiten, auch außerhalb deines eigenen Unternehmens. Auf sogenannten Trello Boards sind alle Informationen wie auf einer großen Tafel versammelt, alle Arbeitsschritte dargelegt und Fortschritte festgehalten. Eine kuriose wie auch nützliche Funktion ist der “Butler” bei Trello: Ähnlich wie bei “If this than that (ITTT)” können hier spezielle Automatisierungen eingestellt werden. Das lohnt sich zum Beispiel, wenn der Abschluss eines bestimmten Arbeitsschrittes ein Ereignis immer wieder auslösen soll. 

Notion

Notion Logo

Notion liegt als Workspace Tool an der Schnittstelle von Projekt- und Produktmanagement, HR, Design, Sales und Marketing. Es organisiert nicht nur Prozesse, sondern kann individuell auch für das Anfertigen von Notizen, die Aufgabenverteilung sowie für das Anlegen von Wikis und Datenbanken genutzt werden. Die Bandbreite an Unternehmen, die Notion nutzen, ist genauso divers und vielfältig wie die Nutzungsmöglichkeiten des Tools: Sowohl kleine Startups als auch etablierte DAX und Fortune 500 Unternehmen arbeiten mit Notion. Das cloudbasierte Tool ist zudem sowohl in der Browser- als auch als App Version nutzbar und für Einzelpersonen gar kostenlos.

Fazit: Viele Online Marketing Tools verderben den Brei? Mitnichten! 

Unsere Übersicht zeigt dir zwar nur einen ausgewählten Teil der Online Marketing Tool Landschaft, jedoch wird schnell klar: Für jedes Unternehmen, jede Einzelperson und jede Marketingstrategie gibt es passende Tools. Es wird auch deutlich, dass es in jeder Kategorie Tools gibt, die einen ähnlichen Funktionsumfang aufweisen. Für welche davon du dich letztendlich entscheidest, hängt also von mehreren Faktoren ab:

  • Ziele: Jede Marketingkampagne verfolgt unterschiedliche Ziele. Wähle deine Tools dementsprechend aus und kombiniere verschiedene, falls du eine Multi- Omni- oder Crosschannel Strategie fährst. 
  • Erfahrungslevel: Nicht alle Tools sind selbsterklärend und intuitiv bedienbar. Gerade wenn du wenig Erfahrung im Umgang mit ihnen hast, halte Ausschau nach solchen, die einsteigerfreundlich sind und dich trotzdem ans Ziel führen.
  • Unternehmensgröße: Viele Online Marketing Tools gibt es für kleinere Teams oder Einzelpersonen schon in einer umfangreichen Gratisversion. Gerade für kleine Unternehmen wie z. B. Startups oder Familienunternehmen mit kleineren Projekten lohnen sich Gratisversionen mit Blick auf das Mediabudget.

Du möchtest eine Marketingkampagne starten, weißt aber nicht, wie du mit Online Marketing Tools umgehen kannst? Kein Problem: Als Content Agentur sind wir nicht nur Profis im Umgang mit Tools, sondern auch Experten darin, deine Zielgruppe mit passenden Inhalten jederzeit anzusprechen. 

  • About
  • Letzte Beiträge
Sebastian Autorenbild_klein
Sebastian Aumüller

Sebastian ist Inbound Marketing Manager bei suxeedo. Er kümmert sich u. a. um den Content auf unserer Website und findet dank seiner umfassenden Copywriting Skills die richtige Ansprache für jede Zielgruppe.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading GIFLoading...

Fionn Kientzler

Fionn Kientzler

Managing Partner

+49 (0) 30 60 986 89 61

hello@suxeedo.de

Kontaktiere uns

Wir melden uns bei dir für ein individuelles Erstgespräch innerhalb von 24 Stunden

    Skip to content