Content Marketing Hub

Meta Description

Die Meta Description (zu deutsch Meta Beschreibung) ist ein HTML Element, das den Inhalt einer Website in den SERPs (Search Engine Result Pages) kurz zusammenfasst. Die Meta Description soll den User:innen eine Vorstellung von dem geben, was sie auf der Website erwartet und wie die Inhalte der Website zu ihrer Suchanfrage passen.

Welche Rolle spielt Meta Description für SEO?

Da Meta Descriptions in der Vergangenheit häufig für Keywordstuffing (massenhafte Verwendung der Keywords in der Description) missbraucht wurden und es so zu immer mehr Spam mit wenig Mehrwert für User:innen kam, ist die Meta Description kein (direkter) Rankingfaktor mehr. Das heißt, die Description beeinflusst das Ranking deiner Website nicht mehr direkt, sie ist nur noch in den Snippets für die User:innen sichtbar. 

Das heißt allerdings nicht automatisch, dass Meta Description keine Bedeutung haben. Auch wenn es kein Rankingfaktor ist, kann die Optimierung der Meta Descriptions Teil der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sein. Denn die Descriptions können die Click Through Rate (CTR) bzw. die Klickrate und somit den Traffic deiner Website beeinflussen. Das allein ist ein Grund, den Meta Descriptions Aufmerksamkeit zu schenken. Doch es gibt noch einen weiteren Grund: Google zieht die Click Through Rate für die Beurteilung der Relevanz einer Website heran. Dadurch ist die Meta Description ein indirekter Rankingfaktor, den du im Rahmen einer On Page Optimierung nicht vernachlässigen solltest. 

Doch wie beeinflussen Descriptions die CTR? Der Snippet in den Suchmaschinenergebnissen von bspw. Google ist das erste, was User:innen von deiner Website sehen, wenn sie einen bestimmten Suchbegriff in die Suchleiste eingeben. Der Snippet Text gibt den Nutzer:innen Hinweise auf die Inhalte der Seite. Je interessanter und aussagekräftiger die Beschreibung ist, desto eher klicken User:innen die URL an und landen auf deiner Website. Mit dem richtigen Text und der richtigen Ansprache kannst du selbst wenn du nicht auf Platz 1 rankst, die Besucher:innen auf deine Seite lenken.

Das heißt für dich: Die Meta Description ist zusammen mit dem Meta Title das Aushängeschild deiner Website in den Suchmaschinenergebnissen und sollte nicht willkürlich geschrieben werden. 

Wo finde ich die Meta Description?

Die Meta Description ist im „Head” Bereich des HTML Quellcodes der Website hinterlegt. Dabei muss die Beschreibung selbst auch als Meta Description definiert sein, damit Crawler der Suchmaschine diese auch als Meta Description erkennen. Die Attribute Name” (definiert, dass es sich um eine Description handelt) und Content” (beschreibt den Inhalt) sind bei der Definition unabdingbar. 

Die Meta Description unserer Content Marketing Agentur sieht zum Beispiel so aus: 

<meta name=”description” content=”Content Marketing Agentur für SEO ✓ Social ✓ Content ✓ PR ✓ Strategie ✓ 12 Jahre Erfahrung mit über 500 Kampagnen. Jetzt anrufen!”>

Du musst die Meta Description aber nicht direkt in den Quellcode einfügen. Je nachdem auf welcher technischen Basis du deine Website aufbaust, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die meisten CMS bringen eine Eingabemöglichkeit für Meta Tags wie Meta Title und Description mit. Aber auch entsprechende Erweiterungen und Plugins wie bspw. SEO Yoast (z. B. für WordPress Seiten), können die Eingabe der Description erleichtern.

Wie erstelle ich eine optimale Meta Description?

Leider gibt es keine genaue Anleitung, wie du die beste Meta Description schreibst und wie Google diese am besten aufnimmt. Denn auch wenn du eine Meta Description hinterlegt hast, bedeutet das nicht zwingend, dass Google sie für das Snippet verwendet. Dadurch ist das Schreiben der optimalen Meta Description für Google und deine User:innen fast schon zu einer eigenen Wissenschaft geworden. Ob Google die Description annimmt, hängt von verschiedenen Aspekten ab. Triffst du bspw. nicht das Thema der Website in deiner Beschreibung, verwendet Google je nach Suchanfrage ggf. eher Textbausteine von der Website, die besser zu der Suchintention der Nutzer:innen bei der Suchanfrage passen. 

Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass dein Text für die Description sowohl die Google Crawler als auch die Nutzer:innen überzeugt, folgen nun die wichtigsten Tipps zur Gestaltung und Optimierung deiner Meta Description

1. Eine Description für eine URL

Verwende nicht eine Descriptions für mehrere verschiedene URLs. Wichtig ist, dass jede einzelne URL deiner Website eine einzigartige und optimierte Meta Description bekommt. Denn nur so kann die Description die verschiedenen Inhalte der unterschiedlichen URLs deiner Website widerspiegeln. 

2. Die richtige Zeichenlänge

Die richtige Anzahl der Zeichen ist das A und O für die Meta Description. Im Grunde kann die Description zwar jede beliebige Länge haben, jedoch zeigt Google sie ab einer bestimmten Länge nicht mehr komplett an. Ist die Description zu lang oder ersetzt Google die Beschreibung mit von der Suchmaschine generierten Inhalten, wird die Description mit …” abgeschnitten. 

Als optimale Länge gelten 155 – 160 Zeichen inkl. Leerzeichen. Verwendest du 150 – 155 Zeichen, erhöhst du nochmal die Wahrscheinlichkeit, dass Google die Beschreibung vollständig anzeigt. 

Die zugelassene Länge der Beschreibung ist abhängig von dem Suchbegriff, dem Zielendgerät (z. B. Laptop oder Handy) und ob das Veröffentlichungsdatum Teil des Snippets ist. Das Veröffentlichungsdatum erscheint bei Onlineshops oder Artikeln oft automatisch und kann die maximale Zeichenlänge verkürzen. Richtest du deine SERP Snippets nur auf mobile Endgeräte aus, empfiehlt es sich die Anzahl der Zeichen auf 120 zu reduzieren. Denn in den mobilen Suchergebnissen ist durch die kleinen Bildschirme der Smartphones automatisch weniger Platz. 

Um die Zeichenlänge zu kontrollieren bieten sich verschiedene Tools an. So hilft dir zum Beispiel der SERP Snippet Generator von Sistrix dabei, die richtige Länge einzuhalten und zeigt dir außerdem, wie die Description letztendlich bei Google aussieht.

Tipp:
Nutze prägnante Sätze in der Beschreibung, um dich kurz zu halten. Klare, kurze Aussagen, sind das, wonach Nutzer:innen suchen. 


3. Call to Actions einbauen 

Fordere die User:innen mit Hilfe von Call to Actions zum Handeln auf. Mit Phrasen wie Hier klicken”, Erfahre hier mehr” oder Jetzt kontaktieren” animierst du die Besucher:innen, auf das Snippet deiner Website zu klicken. Solche Handlungsaufforderungen sollten in der Description nicht fehlen. 

4. Fokuskeyword nutzen

Verwende das zentrale Keyword der Zielseite auch in der Description. Das ist besonders von Vorteil, wenn die User:innen nach genau diesem Fokuskeyword über die Suchleiste suchen. In diesem Fall fettet Google das Keyword im Snippet, wodurch deine Seite mehr Aufmerksamkeit generiert und den User:innen signalisiert, dass sie auf deiner Seite das finden, wonach sie suchen. 

Zusätzlich erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass Google die Description anzeigt, wenn du das Fokuskeyword einbringst. Der Grund: Das Fokuskeyword kommt bei einem SEO optimierten Text häufig innerhalb des Artikels vor, sodass Google einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen Description und Artikel erkennt, sobald du das Fokuskeyword auch in der Description aufnimmst. Dabei gilt, das Keyword soweit am Anfang wie möglich zu verwenden. 

Tipp:
Wenn es sich bei dem Fokuskeyword um eine Long Tail Keyword handelt, versuche dich kurz zufassen. Für Zielseiten mit Long Tail Keywords die perfekten Meta Title und Description zu schreiben ist ein Herausforderung. Verzichte in diesem Fall eventuell auf dein Fokuskeyword innerhalb der Description, oder überlasse es der Suchmaschine. Google zeigt bei nicht vorhandener Description die Schlüsselbegriffe und Phrasen, nach denen die User:innen gesucht haben.


5. Das Thema treffen 

Der Content ist mal wieder Key. Der Inhalt des Snippets sollte mit den Inhalten der Zielseite übereinstimmen und ansprechend und einzigartig formuliert sein. Die Description sollte das Thema der Seite prägnant zusammenfassen. Die Besucher:innen sollten genau wissen, was sie auf der Zielseite erwartet. Trifft die Description nicht den Inhalt deiner Website bzw. deiner Zielseite, kann das zum einen die Bounce Rate erhöhen und zum anderen die Glaubwürdigkeit des Unternehmens beeinträchtigen. 

Denke bei der Erstellung der Beschreibung außerdem an deine Zielgruppe und deren mögliche Motivation deine Website bzw. die Zielseite zu besuchen. Passe den Inhalt entsprechend an die (möglichen) Suchintention an. Je besser Suchanfrage und Meta Description zusammenpassen, desto eher nimmt Google diese Description auch auf. 

Tipp:
Um deinen Inhalt noch ansprechender zu gestalten, schreibe die Description aktiv, motivierend und richte dich direkt an die Besucher:innen. Verzichte auf lange Sätze und schwierige Formulierungen. Aufzählungen können dir zum Beispiel dabei helfen den Inhalt ansprechend zu verpacken.


6. Keine Scheu vor Sonderzeichen

Um mit deiner Description Aufmerksamkeit zu generieren, kannst du Sonderzeichen wie Häkchen, Herzen oder andere Symbole in die Beschreibung einsetzen. Kontrolliere jedoch, ob Google deine verwendeten Zeichen auch darstellen kann. Setzt du die richtigen Zeichen in den richtigen Maßen ein,  hebt das dein Snippet hervor und wirkt ansprechender für die User:innen.  

Tipp:
Verwende nicht zu viele Sonderzeichen! Ein übermäßiger Einsatz von Sonderzeichen lassen dein Snippet als unseriösen Spam wirken. 

Google nimmt deine Meta Description nicht an? Nicht aufgeben!

Es kann gut sein, dass Google deine Meta Description nicht direkt annimmt. Lasse deswegen aber nicht direkt den Kopf hängen. Hast du alle Tipps von oben berücksichtigt? Google zeigt die Meta Description immer noch nicht an? Manchmal hilft es, Kleinigkeiten in der Description zu verändern, die Google noch einmal im übertragenen Sinne anstupsen”. So oder so solltest du der Suchmaschine aber etwas Zeit geben, damit sie die Description erfassen und aufnehmen kann.

Obwohl die Meta Description nur ein paar Zeichen beträgt, solltest du die Snippet Beschreibung nicht einfach auf die schnelle mal schreiben und dann liegen lassen. Nimm dir für das Schreiben der Description Zeit und überprüfe, ob du alle Aspekte des Leitfadens berücksichtigt hast und die Description die Inhalte der Seite auch gezielt wiedergibt. 

Du solltest die Erstellung der Description als Teil deines Content Marketings und SEO sehen. Denn: Obwohl die Description anders als der Meta Title kein direkter Faktor für das Ranking ist, steigert die Description jedoch die Klickrate (Click Through Rate) und somit den Traffic. Und hat dadurch einen Einfluss auf den Erfolg deiner Website. 

Für Fragen und Anregungen stehen wir dir als Content Marketing Agentur gerne zur Verfügung. 

Weblinks

suxeedo Dossier

Skip to content