Meme Marketing: 5 Beispiele für maximalen Fun mit dem minimalen Format

Memes als Format im Content Marketing? Wir zeigen, wie das unscheinbare Format zum strategischen Performer wird.

Philipp Boelsen
PhilippBoelsen
Publiziert am
p.boelsen@suxeedo.de

Meme Marketing – gibt es das? Memes sind streng genommen ebenso Content Formate, welche bestimmten Regeln folgen und auf speziellen Kanälen besonders gut funktionieren. Es liegt in der Natur der Memes, dass sie weniger einen Informationsnutzen als vielmehr einen unterhaltsamen Mehrwert für die Zielgruppe bieten. Richtig eingesetzt können sie die Aufmerksamkeit und das Herz der Zielgruppe gewinnen sowie eine Marke mit emotionalem Entertainment-Trust aufladen.

Zunächst einmal: Was ist ein Meme? Das Meme ist ein Internetphänomen, dessen Bezeichnung seinen Ursprung in Richard Dawkins populärwissenschaftlichen Buch „Das egoistische Gen“ besitzt. In dem Buch wird die Verbreitung kultureller Information beschrieben. Memes werden vor allem in den sozialen Medien eingesetzt und sind der Regel humoristisch, beziehen sich oft auf aktuelle Ereignisse und Themen, die im Internet von der Community diskutiert werden, können aber auch einen losen Gedanken oder eine Emotion in Bild und Text auf den Punkt bringen. Sie funktionieren wie Insiderwitze und leben vom Bezug zu Alltagssituationen. Memes beziehen sich meist auf die Internetkultur und sind zugleich ein Instrument dieser Kultur.

Meme Marketing als Content Marketing Maßnahme

Erfolgreiche Marken haben den Wert der Memes für ihr eigenes Marketing entdeckt. Meme Marketing gibt der Zielgruppe die Möglichkeit, sich innerhalb kürzester Zeit humoristisch mit einer Marke zu identifizieren. Da Memes von der Internetkultur leben, sind sie ein Instrument, um sich in dieser Kultur zu positionieren. Die Vorteile für das Marketing liegen auf der Hand: Memes sind extrem schnell und einfach zu erstellen, leicht konsumierbar und shareable.

Worauf kommt es bei Memes an?

  • Memes zeichnen sich durch den Wiedererkennungseffekt aus – das Meme muss verstanden werden, bevor es instrumentalisiert werden kann. Beispiel „One does not simply …“: Wann immer das Bild mit der Filmfigur Boromir aus „Herr der Ringe“ als Meme auftaucht, beginnt der Text mit dem Filmzitat „One does not simply …“ gefolgt von dem Thema, dessen Schwierigkeit unterstrichen werden soll. Dieses Konzept muss beibehalten werden, damit das Meme von der Community erkannt, verstanden und angenommen wird.

Meme Marketing Boromir SEO

  • Mit der Zeit gehen: Memes können schnell wieder veraltet sein. Brands sollten relevante Themen zeitnah aufgreifen und nicht den Hypes hinterher rennen. Das Format ist dabei mindestens genauso wichtig: Welches Meme eignet sich für das Thema besonders gut und wird von der Zielgruppe positiv verstanden?
  • Es geht um die Zielgruppe: Wer unterhalten und witzig sein will, muss den Humor seiner Zielgruppe verstehen – und dessen Bedürfnisse sowie Gedanken mit dem Meme aufgreifen können.
  • Memes sind wirklich erfolgreich, wenn sie wie Insiderjokes funktionieren. Die inhaltliche Schnittmenge zwischen Zielgruppe und Unternehmen (Bedürfnis und Angebot) schafft den Grund und Boden für Themen, welche die Brand mit dem User vereint. Der User versteht den Humor und fühlt sich gleichzeitig verstanden. Guter Humor schafft ein Wir-Gefühl.

Im Folgenden 7 Beispiele für gelungenes Meme Marketing:

1. SIXT: Das Unternehmen für Autovermietung und Leasing ist dafür bekannt, schnell auf aktuelle Ereignisse zu reagieren und zu eigenen Marketing-Zwecken humorvoll zu nutzen. So zum Beispiel auf das Zitat von AfD-Politiker Alexander Gauland: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“

Meme Marketing Beispiel Aktualität

2. Zalando: Der Onlineversand-Händler fällt immer wieder durch geschickt durchdachtes Employer Branding auf. So betrieb das Unternehmen eine Seite mit Animated Gifs unter dem Motto „When you work at Zalando“; inzwischen ist die Seite eingestellt, doch ein Fan einen Nachfolger erstellt mit ähnlichen gifs, welche das erfolgreiche Konzept veranschaulichen – erfolgreich deshalb, weil es von Inhouse Jokes lebt sowie die potential Employees zeitgemäß anspricht.

Meme Marketing Beispiel Zalando Employer Branding 3

WHEN SOMEONE NEW STARTS AT WORK

Meme Marketing Beispiel Zalando Employer Branding 2

WHEN NEWSTARTERS GET WAY TOO EXCITED DURING THEIR WELCOME WEEK

Meme Marketing Beispiel Zalando Employer Branding

WHEN YOU ENTER THE OFFICE ON A MONDAY FEELING LIKE

3. Grammarly: Das Unternehmen bietet ein Plugin für eine webbasierte, Plattform-übergreifende Autokorrektur (Rechtschreibung und Grammatik) an. Auf Facebook werden beinahe ausschließlich Memes gepostet, welche den Lese- und Schreib-Alltag der Nutzer adressieren und humorvoll beschreiben – kurzes Mini-Entertainment, welches nah am Produkt ist.

Meme Marketing Beispiel Grammarly Facebook

4. Virgin Media: Das Medien-Unternehmen hat sich ein bereits etabliertes Meme digital sowie auch offline zunutze gemacht, das Success Kid, und es auf großformatiger Banner- und Plakatwerbung mit dem eigenen Angebot verknüpft. Diese Art der Verknüpfung eines Meme mit einer Offline-Maßnahme, stellt eine Ausnahme dar.

Meme Marketing Success Kid Memejacking

5. Hubspot: Das B2B-Unternehmen für Vertriebs- und Inbound-Marketing-Software betreibt eine ausgeklügelte Content Marketing-Strategie; ganz im Sinne des eigenen Themenfelds werden auf der Homepage und auf Social Media Mehrwert für die Zielgruppe angeboten – auch humoristischer Content, mit dem sich der Berufsstand identifizieren kann.

Meme Marketing Hubspot Memejacking


Scroll To Top Erfolg im Content Marketing
AS SEEN IN
Infografiken Thoughtleader bei ibusiness
Content Marketing Beispiel Siemens
suxeedo als Thoughtleader in der Website Boosting
Infografik Thoughtleader suxeedo bei Deutschlandradio