Conversion Rate Optimization
Philipp Boelsen
PhilippBoelsen
Publiziert am
p.boelsen@suxeedo.de

Conversion Rate Optimization

Die Conversion Rate Optimization (deutsch: Optimierung der Konversionsrate, kurz CRO) bezeichnet alle Maßnahmen, die den Prozentsatz der Konversionen steigern sollen. Die Conversions sind alle Aktionen, die von den Usern auf einer Webseite durchgeführt werden und von ökonomischer Bedeutung für das Unternehmen sind. Dies können die Anmeldung zum Newsletter, der Whitepaper-Download gegen Austausch von Kontaktinformationen oder die Registrierung auf einem Online-Portal sein. Die CRO ist wichtig, weil der Kundenakquise dient, indem sie Leads generiert und gleichzeitig den ROI der Kommunikations-Maßnahmen verbessert.

Conversion Rate Optimization Definition

Die Conversion Rate Optimization ist eine datenbasierte Optimierung der inhaltlichen und formalen Ansprache der Zielgruppe auf einer Webseite oder App. Durch eine umfassende Performance-Analyse der Kommunikation können Stellschrauben erkannt und Anpassungen durch A/B- und Multivariate-Tests ermittelt werden.

Je ausgefeilter die CRO desto höher der Umsatz pro Webseiten-Besucher. Die Conversion Rate Optimization ist somit eine Stellschraube, welche direkt mit dem Geschäftsumsatz eines Unternehmens zusammenhängt. Dabei müssen alle Maßnahmen beständig auf Verbesserungspotentiale hin überprüft werden.

Conversion Rate Optimization Report

Um den Erfolg der Conversion Rate Optimization beurteilen zu können, muss zunächst vom Unternehmen definiert werden, welche Ziele mit den einzelnen Maßnahmen verfolgt werden. Es wird hier zwischen ökonomischen Zielen und Kommunikationszielen unterschieden. Damit die Conversions den ökonomischen Zielen dienen können, müssen die einzelnen Inhalte qualitativ hochwertige Leads generieren: User mit Entscheidungs- und Kaufkraft aus der Zielgruppe des Unternehmens mit einem konkreten Bedürfnis, welche über ein transaktionales Thema an das Unternehmen herantreten. Ein anderes Kommunikationsziel kann die Brand Awareness sein, welche vor allem durch Reichweite und Interaktion bei der Zielgruppe erzeugt wird – so zum Beispiel beim Teilen und Verlinken von Beiträgen eines Unternehmens im Netz.

Conversion Rate entsteht aus einem Zusammenspiel von verschiedenen Key Performance Indicators (kurz KPIs). Wer sich der relevanten KPIs für die eigene Webseite bewusst ist, der wird die Stellschrauben für eine detaillierte Conversion Rate Optimization optimal nutzen können. Daher müssen alle Maßnahmen als Teile einer größeren Kommunikations-Strategie betrachtet werden: Ein Content steht niemals für sich allein, sondern sollte den User zu einem weiteren Content führen und ihn tiefer in den Marketing Funnel führen.

Conversion Rate Optimization im Content Marketing Funnel

Der Content Marketing Funnel besteht aus einer Kette von Inhalten, welche durch Call to Actions (CTA) miteinander verknüpft sind. Kommt der User einem CTA nach, so entsteht eine Conversion. Content Marketing ist eine Methode, die dem User einen Bedürfnis-orientierten Mehrwert bietet, um ihn mehr oder minder subtil inhaltlich an ein Unternehmen und eine Marke, und somit indirekt an dessen Produkte, zu binden. Der Erfolg der kognitiven und affektiven Kommunikation im Content Marketing speist sich aus dem Bedürfnis des Users. Wenn der inhaltliche Mehrwert den User überzeugen kann, dann ist er bereit, einen Schritt weiterzugehen und sich auf das kommerzielle Angebot des Unternehmens einzulassen. Voraussetzung ist dabei auch, dass der Inhalt thematisch nah an dem kommerziellen Angebot ist.

Content Marketing Funnel

Die Stufen des Content Marketing Funnel führen den Kunden immer tiefer in die Bindung mit einer Marke

Suxeedo Dossier


Scroll To Top Erfolg im Content Marketing
AS SEEN IN
Infografiken Thoughtleader bei ibusiness
Content Marketing Beispiel Siemens
suxeedo als Thoughtleader in der Website Boosting
Infografik Thoughtleader suxeedo bei Deutschlandradio